Wuppertal Institut zu Gast auf der Trasse

Wuppertal Institut zu Gast auf der Trasse

Sonntag, den 21. September 2014 um 17:19

Mitarbeiter des Wuppertal Institutes konnten sich am 9. September vom Baufortschritt auf der Nordbahntrasse überzeugen. Von der Buchenstraße ging die Fahrt bis zur Stadtgrenze im Westen. Pedelecs vom Wichernhaus und von Dickten Fahrräder waren eine große Hilfe bei der Umfahrung der jetzt noch vorhandenen Sperrungen.

Lutz Eßrich, stellvertretender Vorsitzender der Wuppertalbewegung, hat die Einladung zur Führung mit Erläuterungen gerne angenommen: „Es hat sehr viel Spaß gemacht, die vielen interessanten Fragen zu beantworten. Nicht alle Teilnehmer waren ortskundig und staunten über den bisher nicht bekannten Streckenverlauf. Eine Fortsetzung im Frühjahr 2015 in den landschaftlich reizvollen Osten der Trasse ist vereinbart.“

Foto: Lutz Eßrich

von Mario Schroeder