Protest gegen Gewerbe- und Industriegebiet in Nächstebreck

Protest gegen Gewerbe- und Industriegebiet in Nächstebreck

Sonntag, den 17. Juli 2016 um 12:00

Der Bürgerverein Nächstebreck e.V. wehrt sich gegen das Vorhaben der Stadt, in dem Bezirk »mehrere 100.000 Quadratmeter Wald, Wiesen und landwirtschaftlich benutzte Flächen in Gewerbe- und Industriegelände« umzuwandeln.

Zu dem Gebiet zähle auch das unmittelbar an das Naturschutzgelände ›Im Dicken Hain‹ grenzende Landschaftsschutzgebiet zwischen Hölken, Nächstebrecker Straße, Bramdelle und Nordbahntrasse.

»Gegen diesen erheblichen Eingriff in die Landschaft wehren wir uns entschieden. Seit Anfang des Monats läuft eine Unterschriftenaktion. Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits unterschrieben«, so der Bürgervereinsvorsitzende Hermann-Josef Richter.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Petition »Bürgerverein Nächstebreck: Nein zum Gewerbegebiet, Ja zum Naturschutz« zu unterstützen. Ökologische Interessen müssten in unserer Stadt zum wiederholten Male wirtschaftlichen weichen und die Nordbahntrasse würde um weiteres Highlight ärmer.

Hier erfahren Sie mehr über die Petition.

Vielen Dank,
Ihre WUPPERTALBEWEGUNG e.V.

Foto: Google Maps

von Mario Schroeder