Gedenken an Jürgen Reusch

Gedenken an Jürgen Reusch

Sonntag, den 20. September 2015 um 17:48

Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir erfahren, dass unser Weggefährte Jürgen Reusch am 12. September 2015 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren verstorben ist.

Er stieß im November 2007 nach dem Bau des ersten Demonstrationsstückes am Bahnhof Wichlinghausen zur WUPPERTALBEWEGUNG e.V. und kontaktierte uns mit den Worten: »mit großem Interesse verfolge ich Ihre Aktivitäten zur Nordbahntrasse. Der aktuelle Ausbau im Bereich Wichlinghausen hat mich dazu bewogen, Ihnen meine ehrenamtliche Hilfe anzubieten. Meine Beziehung zu diesem Teilstück der Strecke stammen aus meiner Jugendzeit, in der ich diesen Bereich sowohl als Spielplatz als auch als Verkehrsverbindung genutzt habe. Meine freiberufliche Tätigkeit mit Übergang in den Ruhestand lassen entsprechend Spielraum für Unterstützungsaktivitäten

Über viele Jahre hinweg war Jürgen für uns ein wertvoller Ratgeber in baufachlichen Fragen zur Nordbahntrasse, ein von Verwaltung und Planern geachteter kompetenter Gesprächspartner. Jürgen hatte sich in seiner beruflichen Laufbahn auf die Bauleitung von Projekten der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) spezialisiert und seit 1991 ein eigenständiges Ingenieurbüro geleitet. Er hatte Großprojekte wie den Neubau des Düsseldorfer Flughafens nach 2000 betreut. Seine langjährige Erfahrung im Umgang mit Ingenieurbüros, Generalbauunternehmen und ausführenden Firmen hat er bis vor wenigen Wochen über Jahre ehrenamtlich in den Bau der Nordbahntrasse eingebracht.

Er war für uns alle ein guter Freund. Wir werden ihn sehr vermissen.

von Carsten Gerhardt